Blended Learning | Future Education

EdTech. Einfach. Besser. Lernen.

 

Blended Learning gehört die Zukunft - Neurowissenschaften, Digitalisierung und Didaktik werden völlig neues Lernen ermöglichen.

 

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit der HAW (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg) der Freien & Hansestadt Hamburg arbeiten wir an dieser Zukunft und an dem neuen Lernen.

Dafür suchen wir Mitstreiter. Wer seine Kompetenzen einbringen will, ist uns herzlich willkommen. Bitte kontaktiert uns per Mail:

blended.learning@convenience-college.com

shutterstock_229039786.jpg

KI rockt die Bildung

 

von Hartmut Bochow

Wie Algorithmen die Art unseres Lernens für immer verändern werden

 

"Euch wird die Kinnlade runterfallen"

 

Steve Jobs

Wir erleben gerade eine Zeitenwende. Und die meisten von uns wissen es nicht. Merken es nicht einmal. Und doch erreicht die KI nun auch die Bildung, wird völlig neues Lernen ermöglichen, Blended Learning - und das ist auch gut so. Ich sage euch: Wir brauchen keine Angst vor der KI zu haben, wir müssen sie nutzen. Zu unserem Wohl, zum Wohle aller Menschen.

 

Jeff Bezos sagte dazu:

 

„Wenn du Dinge auf neue Weise denkst, nimm es in Kauf, missverstanden zu werden. Lass dich nicht verrückt machen, relax, alles nicht so schlimm.“

 

Wir werden ein Lernen erleben, weg vom Lehrer hin zum Lernenden - in der Schule, der Universität, im Betrieb, im Rahmen von betrieblicher Weiterbildung.

Wir werden ein Lernen erleben, weg vom vorstrukturierten Frontal- und Vorgabeunterricht, hin zum selbstbestimmten, typenbasierten Lernen - in der Schule, der Universität, im Betrieb, im Rahmen von betrieblicher Weiterbildung.

Wir werden ein Lernen erleben, weg von reinen Benotungen durch Lehrer und Professoren hin zu einer 360˚-Bewertung der Lehrenden durch die Lernenden - in der Schule, der Universität, im Betrieb, im Rahmen von betrieblicher Weiterbildung.

Wir werden ein Lernen erleben, weg vom Einzeltest, personenbezogenen Abschluss-Arbeiten und individuellen Doktorarbeiten hin zu gemeinsamen Projekt- und Abschlussarbeiten, bei denen Projekt- und Teamkompetenz sowie Teamleistungen bewertet werden - in der Schule, der Universität, im Betrieb, im Rahmen von betrieblicher Weiterbildung.

Warum ich das weiß?

Ich arbeite an dieser Zukunft. Zusammen mit Freunden von convenience-college.com und Professoren aus ganz Deutschland. Koordiniert über ein Forschungsprojekt der HAW Hamburg.

shutterstock_229038463.jpg
bigstock--211648783.jpg
bigstock-Digital-composite-of-Digital-c-

KI rockt die Bildung

shutterstock_1043313487.jpg

Es ist an der Zeit

KI rockt

Menschen wollen Bildung

Einfach. Bildung.

Wir denken Lernen neu:

Wir denken Lernen nutzerzentriert. Der Lernende als Kern aller Aktiviäten. Die Amazoniesierung der Bildung. Customer Centric, Customer First!

Dazu wieder Jeff Bezos:

 

„Wir betrachten unsere Kunden als geladene Gäste auf einer Party, und wir sind die Gastgeber. (...) Die Kunden sind Götter.“

 

Wir werden unsere Gäste einladen.

 

Zu einem völlig neuen Lernerlebnis. Zu einer Plattform, die ihr Lernen organisiert. Die ihr Lernen um ihr Leben herum organisiert. So, wie sie sich Lernen immer gewünscht haben. Und sogar darüber hinaus, wir werden unsern Gästen ermöglichen zu Lernen, wie sie selber noch nicht wussten, dass sie es können. Dazu ein paar Fakten:

  • Für die Menschen steht Weiterbildung an 1. Stelle - für Bildung allgemein wird dies ähnlich sein

  • 80% halten lebenslanges Lernen für notwendig

  • 60% glauben berufliche Zusatzqualifikationen sind bedeutsam

  • 50% alle Befragten wünschen sich (Weiter-)Bildung in Form von Blended Learning

 

(Quelle: Studie Arbeit 2040)

  • 98% aller Mitarbeiter wissen, dass sie lernen müssen

  • 94% kennen ihre Kompetenz- & Wissenslücken

  • 63% übernehmen gern Verantwortung für ihr Lernen

  • 36% fragen aktiv Weiterbildungen nach

  • 38% setzen sich messbare Ziele

  • < 20% gehen dabei strategisch vor

  • 18% haben einen Plan zum eigenen Lernprozess

  • 23% haben Durchhaltevermögen

  • 27% glauben das Gelernte praktisch umzusetzen

  • 71% wünschen sich Blended Learning

 

(Quelle: Studie (BIBB) Weiterbildung & Generation Y)

 

Fazit:

  • 2/3 der Menschen wollen lernen, wissen aber nicht wie

  • Die bisherigen Systeme von Bildung und Weiterbildung sind überfordert

Wir gestalten ein Wissens-Management-Plattform als Blended-Learning Konzept für alle Formen von offener Bildung, wie Präsenz-Lernen, E-Learning, MOOCs, SOOCs, SPOCs, virtuellen Mikro-Kursen, Video- und Podcast-Lernen, InCommunity-Learning, oder Peer-to-Peer-Learning etc. etc. pp.

 

Unsere KI befindet sich in der Entwicklung. Wichtige Milestones sind erreicht.

Wir haben einen Test entwickelt, der unseren Gästen, unseren Nutzern, mehr über sich und ihre Interaktionen mit ihrem Umfeld sagt, als sie vermutlich jemals über sich wussten - den Deep-Diving-Personality-Test.

Ihr kennt Big 5, DISG, HBDI und MBTI?

Schön, aber vergesst es. Der Deep-Diving-Personality-Test geht über alles hinaus, was ihr kennt.

Zusammen mit der KI wird er wirklich erstes echtes individuelles, maßgeschneidertes Lernen ermöglichen. Und völlig neue Erfolgsquoten kreieren.

Wir lösen ein Dilemma:

Es wird das Dilemma jeder HR Abteilung und jedes Personalentwicklers gelöst: Die Frage nach der Nachhaltigkeit und Messbarkeit der Personalentwicklungsmaßnahmen. Momentan messen wir nur Quantität: Wir haben x € für Personalentwicklungsmaßnahmen ausgegeben und dabei x Mitarbeiter „bespaßt“. Haben unsere Maßnahmen nachhaltige Veränderungen gebracht, etwas bewirkt?

 

Wir wissen es nicht.

 

Genauso ist es an den Universitäten und Schulen: Mit einem Budget von x € haben wir x-tausend Schüler und Studenten durch die Lehranstalten - was für ein Wort, dass sagt schon alles - geschleust. Dabei haben sie mit der Durchschnittsnote x abgeschlossen. Ob sie nun befähigt sind, ihr Leben selbstbestimmt, achtsam, zufrieden und produktiv zu gestalten?

 

Wir wissen es nicht.

 

Wir wissen aber, dass unser Bildungssystem hoffnungslos veraltet, hoffnungslos überfordert ist. Und doch halten wir bis heute daran fest. Was für ein Wahnsinn. Albert Einstein sagt dazu:

 

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

 

Wir sind nicht länger bereit, diesen Wahnsinn mitzumachen. Denn wir wissen, dass unsere KI all das ändern wird - der Gamechanger ist.

EdTech wird „the next Big Thing.“ - Ed Tech wird schon bald FinTech als Nummer 1 der Start Up Gründungen ablösen.

Wieso wir so sicher sind?

Wir wissen: Es gibt 7 Milliarden Menschen auf der Welt.
Wir wissen nicht, wieviele davon Konten und Geld haben.
Wir wissen aber, dass sich der Kapitalismus am Scheideweg befindet und sich erste Tendenzen entwickeln, die eine andere, evolutionäre Form bewirken könnten.

Vielleicht weg vom Geld? Vielleicht weg von Konten?

 

Wir wissen es nicht.

 

Wohl wissen wir aber, dass es 7 Milliarden Menschen auf der Welt gibt. Tendenz steigend.

 

Und wir wissen: Diese 7 Milliarden Menschen benötigen und fordern Bildung. - Denn das ist es, was den modernen Menschen vom Tier unterscheidet. Uns als Mensch ausmacht: Bildung!

 

Unsere Plattform wird diese Bildung ermöglichen. Menschbezogen, individuell und maßgeschneidert, verfügbar zu jeder Zeit, an jedem Ort. Analytisch über den Deep-Diving-Personality-Test, über Big Data und selbstlernende KI. Skalierbar auf die Anforderungen der Lernenden aber auch der Bildungsmanager. Steuerbar über Anforderungsprofile und auswertbar über das Nutzerverhalten.

Orwells "1984"? Huxleys "Schöne neue Welt"?

Müssen wir Angst vor dieser Entwicklung haben?

Oder um erneut Steve Jobs zu zitieren:

„Hatte Orwell recht mit 1984?“

Was die Möglichkeiten von Big Data und KI angeht vielleicht. Doch tatsächlich hatten sich George Orwell und Aldous Huxley nicht mal ansatzweise vorstellen können, wie weit wir heute sind, welche technischen Möglichkeiten wir haben.

Müssen wir Angst davor haben?

 

Müssen wir nicht, wir müssen nur mitgestalten. Wir müssen der KI sagen, was sie tun soll und nicht die KI bestimmen lassen, wie wir sein sollen.

Wir müssen die Grenzen der KI bestimmen. Wir müssen - und wir können - gestalten.

Wir laden euch dazu ein. Laden euch ein, nicht nur Gast zu sein, auch wenn ihr als solche immer willkommen sein werdet. Wir laden euch ein mitzugestalten. Wir laden euch ein zu entscheiden:

„Willst du für den Rest deines Lebens Zuckerwasser verkaufen oder willst du die Chance haben, die Welt zu verändern? (...) Innovation macht den Unterschied zwischen einem Anführer und einem Anhänger aus."

 

Steve Jobs

 

Wir werden mit unserer Innovation verändern, wie Menschen lernen. Daraus folgt, dass Menschen anders kooperieren, kollaborieren werden. Grenzüberschreitend. Auf aller Welt. Zu jeder Zeit, immer und überall. Dies wird Menschen zusammenbringen. Verständnis füreinander erzeugen. Die Welt zu einem besseren Ort machen. Menschen friedlicher miteinander leben lassen.

Ob es ganz genau so kommen wird?

 

Wir wissen es nicht.

 

Wohl wissen wir aber, dass es kommen wird.

 

Das nennen wir Gewissheit!